Beiträge

Die FG IV Unified verliert auswärts mit 8:4

Am vergangenen Sonntag war die 4. Mannschaft der FG 2010 WRZ zu Gast bei der SGM TSV Hergensweiler/ TSV Niederstaufen. Aufgrund der ungewohnt warmen Temperaturen fiel das Aufwärmprogramm sehr kurz aus. Direkt beim ersten Angriff gelang es Ibrahim Gisseh sich gegen zwei Gegenspieler durchzusetzen und erzielte nach 40 Sekunden das schnellste Tor der Saison. Nach sechs Minuten fiel jedoch direkt der Ausgleichstreffer zum 1:1. Direkt nach einer kurzen Trinkpause ging die FG 2010 WRZ IV erneut in Führung. Torschütze war Michael Djanic. Ende der ersten Halbzeit und Anfang der zweiten Halbzeit wurden das heiße Wetter und der sehr große Sportplatz zum Problem für die Wilhelmsdorfer. Immer wieder wurden sie ausgekontert und gerieten 4:2 in Rückstand. Mit seinem Treffer zum 4:3 brachte Jonas Wohlfahrt das Team nochmal heran, jedoch ließen Kondition und Konzentration nach und dem Heimteam gelangen vier weitere Tore, der FG 2010 WRZ nur eins durch Michael Djanic. So endete das Spiel, das durch unzählige Abseitsentscheidungen oft unterbrochen wurde, mit 8:4.
Die Spieler der FG 2010 WRZ IV Unified ließen die Köpfe allerdings nur kurz hängen. Am kommenden Sonntag findet auf dem heimischen Rasen der Saisonabschluss gegen das Team der SMG Hege/ Nonnenhorn/ Bodolz statt. Anpfiff ist um 11.00 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würde sich das Team freuen! Die Mannschaft wird unterstützt durch die Sportkooperation TSG Wilhelmsdorf/ Die Zieglerschen.

Spieleindrücke von Dennis Kutzner: Heute geht es zum Auswärtsspiel nach Hergensweiler. Das Wetter spielt auch schön mit. 13:15 Uhr ist pünktlich Anpfiff.
Wir kamen gut ins Spiel rein und gehen auch nach nur 22 Sekunden mit (0:1) in Führung durch Ibrahim. Danach haben wir noch ein paar Torchancen gehabt auf das 0:2 aber wir waren oft im Abseits oder er ging am Tor vorbei. Nach 6 Minuten machten die Hergensweiler auch ein gutes Spiel und machten dann das (1:1). Dann ging es oft auf das Tor vom Gegner zu, aber der Schiedsrichter hat oft auf Abseits gepfiffen aber da lag er oft daneben. Ab und zu hatten wir die Chance auf das 1:2 aber der Ball geht oft daneben und der Torwart hält den Ball sicher fest. Dazwischen gab es auch ein paar Torschüsse für die Gegner, aber unser Torhüter Nico Zuber hält sein Tor sauber und macht ein gutes Spiel. Ab der 32. Minuten gehen die Wilhelmsdorfer wieder in die Führung durch Michi nach einem guten Schuss aufs Tor. Dann gab es in der 35. Minute eine Trinkpause. Dann waren wir wieder oft im Abseits und trafen das Tor nicht. Kurz vor der Pause hat unser Torhüter einen guten Ball gehalten sonst wäre er drin gewesen. Aber in der 44. Minute war dann soweit das die Gegner noch das (2:2) machten. Das war dann auch der Halbzeitstand.
Nach der Pause kamen die Gegner besser ins Spiel und gehen auch in der 49. Minute in die Führung mit (3:2). Dann hat unser Käpitän gesagt (auf geht´s wir schaffen es noch!!!) Nach der Ansprache kamen wir erst nicht so schnell ins Spiel gaben ein paar Passfehler ab und dadurch ist dann auch in der 53. Minute das (4:2) gefallen. Danach sind wir wieder ein wenig wach geworden und haben wieder ein paar gute Chancen gehabt, aber der Ball ging nicht rein ins Tor. Nach etwa einer Stunde Spielzeit haben wir endlich eine gute Torchance gehabt und dadurch fiel dann auch das (4:3) durch Jonas.
Das hat uns irgendwie wieder ein wenig Pech gebracht, weil wir nach unser Anschluss Tor wieder ein paar Probleme hatten und auch nach nur 5 Minuten das (5:3) kassieren. Dann nach dem Anspiel haben wir gleich wieder eine Torchance abgeben und das Tor nicht gemacht und nach einem schönen Torabschlag machten die Gegner auch das (6:3) nach nur 2 Minuten von dem 5:3.
Dann kamen wir wieder ins Spiel rein für ein paar Minuten. Wir hatten auch viele gute Chancen und auf einmal machte der Michi sein Doppelpack und erzielt das (6:4) dann gab es nochmal eine kurze Trinkpause. Dann waren es nur noch 10 Minuten zu spielen und wir wollten nochmal alles geben aber das ist uns leider nicht gelungen. Dann war das Spiel fast zu Ende. Und kurz vor Schluss haben wir kein Fußball mehr gespielt und haben deshalb noch zwei blöde Gegentore bekommen. Am Ende waren wir alle aber trotzdem glücklich und froh. Aber das war nicht unser bestes Spiel von uns, wir haben auch schon mal viel besser gespielt sagte der Trainer Michael. Da hat er auch recht gehabt.

Für die 4. Herrenmannschaft Unified der FG 2010 WRZ spielten: Felix Fährmann, Michael Djanic, Ibrahim Gisseh, Tobias Glatthaar, Christoph Grüninger, Michael Kessler, Thomas Kessler, Dennis Kutzner, Marco Lutz, Samir Magar, Jan Mayr, Florian Siebecker, Christoph Waldraff, Steven Weißhaupt, Jonas Wohlfahrt und Nico Zuber.

Text: Meike Frei und Dennis Kutzner

 

 

TSG Wilhelmsdorf FG 2010 WRZ IV Mannschaft zweites Spiel 2019
Special_Olympics_DE
TSG Wilhelmsdorf Sport für Menschen mit Behinderung Fußball Unified Fanclubfest Gruppenbild

Unified-Mannschaft siegt in Ulm

Die Unified-Fußball Mannschaften der Sportkooperation TSG Wilhelmsdorf/Die Zieglerschen hat am Wochenende vom 23. bis 25. Juni beim Internationalen Integrativen Fußballturnier (IIFT) in Ulm einen großen Coup gelandet. Unified-Dragons sind ungeschlagener Turniersieger und die Unicorns haben den 5. von 30 Plätzen erspielt.
Mit zwei Mannschaften und sehr viel Gepäck machte sich das Team am Freitagnachmittag auf den Weg zur Jubiläumsauflage, des mittlerweile zum 25. Mal stattfindenden integrativen Turniers in Ulm. Nachdem die Zelte aufgestellt, der Pool befüllt und alles Weitere vorbereitet war, hatten sich alle ihr Abendessen vom Grill verdient und der erste Tag konnte locker und lustig ausklingen. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Turniers. Die beiden Mannschaften der TSG, die Unified-Dragons und die Unicorns spielten hervorragend und befanden sich am Ende des Tages in der oberen Tabellenhälfte. Zwischen den Spielen blieb jedoch genug Zeit, sich im Pool abzukühlen oder ein kleines Mittagschläfchen in der Hängematte zu machen. Am Abend war ein kleines Livekonzert geboten. Nach anfänglichen Stimmungsproblemen übernahm das Team aus Wilhelmsdorf das Kommando und rockte bis in die späten Abendstunden die Tanzfläche.

Dragons und Unicorns starten am zweiten Tag durch

Sowohl den Unicorns, als auch den Unified-Dragons gelang es, am Sonntagmorgen ihre beiden Spiele zu gewinnen. Für die Dragons bedeutete das den Einzug ins Finale. In einer intensiv geführten Partie konnten sich die Wilhelmsdorfer mit 1:0 durchsetzen und wurden so ungeschlagener Turniersieger. Die Unicorns freuten sich sehr über ihren 5. Platz und sorgten mit eigenem Einhorn-Lied, sowie den selbstgemalten T-Shirts für den Hingucker bei der Siegerehrung.
Am frühen Abend kehrten die Fußballer erschöpft, aber glücklich und mit zwei großen Pokalen im Gepäck nach Wilhelmsdorf zurück. Neben der fußballerischen Leistung (1. und 5. Platz bei 30 teilnehmenden Mannschaften) kam an dem Wochenende vor allem der Spaß und die Kameradschaft nicht zu kurz. Egal ob Menschen mit Behinderung, Menschen ohne Behinderung, geflüchtete Menschen,… in Ulm kamen sie zusammen und verbrachten ein ausgelassenes und spaßiges Fußballwochenende beim IIFT. Auch wenn es im nächsten Jahr Terminüberschneidungen mit den Special Olympics in Kiel gibt, spätestens 2019 macht sich die Unified-Mannschaft wieder auf den Weg nach Ulm, um dort ihre Zelte aufzuschlagen.

Text und Bild: Meike Frei