2020/2021

Nick Reiser

Mein Name ist Nick Reiser, bin 18 Jahre alt und wohne in Jettkofen. Bis zum Abschluss der 11. Klasse war ich auf dem Gymnasium Wilhelmsdorf. Dort war ich sehr engagiert und als Schülersprecher, Umweltmentor und Sportmentor tätig.

Ich spiele schon seit 9 Jahren Handball beim TSV Bad Saulgau und auch sonst spielt der Sport eine große Rolle, wie z. B. das Inliner fahren, Joggen und der Kraftsport. Während der Schulzeit habe ich von älteren Schüler*innen erfahren, dass sie nach ihrem Abschluss ein FSJ im Sportverein in Wilhelmsdorf machen. Da ich selber sportlich bin und mir die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen viel Spaß macht, habe ich mich dazu entschlossen ein FSJ im Sportbereich zu machen. Nach dem FSJ plane ich eine Ausbildung zum Physiotherapeuten zu machen.

Jan Höhn

Mein Name ist Jan Höhn, ich bin 18 Jahre alt und wohne in Heiligenberg. Ein Sport-FSJ mache ich, um neben meiner Erfahrung als Sportmentor am Gymnasium Wilhelmsdorf auch Einblicke hinter die Kulissen des Schulsports zu bekommen. Ich interessiere mich für den Beruf Sportlehrer und möchte gerne genauere Eindrücke darüber gewinnen.

Seit meinem dritten Lebensjahr habe ich das Skifahren für mich entdeckt und bin gerne in den Bergen. Mittlerweile fahre ich schon 10 Jahre Skirennen, bin aber auch gerne beim Freeriden im Tiefschnee unterwegs. Vor einem Jahr habe ich die Ausbildung zur DSV-Grundstufe im Ski-Alpin abgeschlossen und bin nun für den DAV Überlingen als Skilehrer im Einsatz. Im Sommer bin ich seit klein auf am Fels, um dort zu klettern. Man findet mich ab und zu auch beim Gerätturnen.

2019/2020

Lea Joklitschke

Ich heiße Lea Joklitschke, bin 18 Jahre alt und wohne in Esenhausen.
Schon von klein auf hat mich Fußball spielen begeistert, wechselte jedoch in das Gerätturnen, wo ich nun mehr als 10 Jahre lang mit turne und seit zwei Jahren auch selber Trainerin bin.
Fußball habe ich vor 2 Jahren ebenfalls wieder begonnen, doch auch in meiner restlichen Freizeit lasse ich es mir nicht nehmen mal in den Kletterpark zu gehen, tanzen zu gehen oder im Urlaub, wenn möglich, Wellen zu reiten und zu schwimmen.
Ich mache mein FSJ aus dem einfachen Grund, da ich Sport sehr gerne mache und ich auch gefallen darin gefunden habe, Kindern und Jugendlichen etwas beizubringen.
Danach wird mich mein Weg dorthin führen, wohin es mich gerade eben schlägt…

Julius Hager

Ich heiße Julius Hager, bin 18 Jahre alt und komme aus Hohentengen. Da ich als kleines Kind schon immer vom Sport begeistert war, beeinflusst es mein Leben stark. Heute spiele ich Fußball beim FC Mengen und in den letzten Jahren war ich im Triathlon, habe Frisbee im Verein gespielt und war Schwimmer.
Nach dem FSJ habe ich vor Lehramt zu studieren in den Fächern Englisch, Erdkunde und Sport und erhoffe mir einen ersten Einblick als Lehrer in diesem Jahr. Zudem arbeite ich gerne mit Kindern und Jugendlichen.

Annalena Fischer

2018/2019

Maximo Winter

Ich heiße Maximo Winter, bin 19 Jahre alt und wohne in Wilhelmsdorf. Ich bin schon lange Mitglied in der TSG Wilhelmsdorf und habe dort um die 10 Jahre Volleyball gespielt. Neben Volleyball spiele ich gerne Tischtennis, Basketball und gehe gerne schwimmen und ich bin auf kleinere Fahrrad-Touren unterwegs.

Nach dem FSJ habe ich vor Sonderpädagogik zu studieren. Ich freue mich am meisten auf die abwechslungsreiche Arbeit mit Kindern in den einzelnen Gruppen, in die ich als Unterstützung und Leiter eingesetzt werde.

Nilas Stockmayer

Ich bin Nilas Stockmayer, 19 Jahre alt und wohne in Wilhelmsdorf. Als Kind war ich im Waldkindergarten und spiele bis heute Fußball bei der FG 2010 WRZ.

Das FSJ im Sport bietet sich für mich an, da ich sehr sportlich bin und gerne mit Kindern arbeite. Ich möchte in diesem Jahr herausfinden, in welche Richtung mein Sport-Studium nächstes Jahr (?) genauer gehen soll (Lehramt, Sportwissenschaft,…).

Paul Kugler

Ich heiße Paul Kugler, bin 18 Jahre alt und wohne in Rulfingen.
Seit ca. 13 Jahren spiele ich beim TSV Rulfingen Fußball. Außerdem spiele ich gerne Tischtennis und gehe gerne schwimmen.
Das FSJ Sport und Schule finde ich toll, da ich gerne Sport mache und mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr viel Spaß macht.

2017/2018

Salim Bosch

Mein Name ist Salim Bosch und ich wohne Ruschweiler. Ich mache mein FSJ im Sportbereich, da ich mit dem Gedanken spiele Sportlehrer an einem Gymnasium zu sein/werden. Da ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, mache ich ein FSJ im Bereich Sport und Schule, da es dort die Kombination Verein und Schule gibt.
Ich habe länger bei der TSG Fußball gespielt. Im Winter gehe ich so oft wie möglich zum Snowboarden und Schlittschuh fahren, im Sommer zum Wellenreiten, Schwimmen, Volleyball und Fußball spielen.

Für mich gilt – je mehr Sport desto besser.

Kevin Kmoch

Ich komme aus dem Deggenhausertal (Wittenhofen) und bin 18 Jahre alt.
In Wilhelmdorf bin ich auf das Gymnasium gegangen, weshalb ich mein FSJ auch in Wilhelmsdorf absolviere.
Ich hatte vor meinem FSJ keinen Bezug zur TSG. Da ich mich für Sport und die Arbeit mit Kindern interessiere, mache mein FSJ im Sportbereich. Ich habe schon mehrere Sportarten gemacht, unter anderem Handball, Tischtennis und bis heute Fußball.
Nach dem FSJ hab ich vor ein Au Pair zu machen und danach zu studieren.

2016/2017

Tim Lauenroth

Ich bin Tim Lauenroth, 18 Jahre alt, komme aus Horgenzell und mache dieses Jahr mein FSJ bei der TSG Wilhelmsdorf in Sport. Da ich selbst gerne Sport mache und mit Kindern zusammenarbeite, ist dieses Jahr für mich super, um meinen Interessen nachgehen zu können!
Selbst spiele ich Fußball, Tennis und gehe ins Fitnessstudio, was sich super mit diesem FSJ verbinden lässt!

Patricia Neher

Alter: 19

Wohnort: Granheim bei Mengen (“Dorf” mit 16 Einwohner, 2 Bauernhöfe)

Geschwister: Sarah (21), Sophia (14), Miriam und Gabriel (7)

Hobbies: Leichtathletik, Querflöte, Klavier spielen, wandern, Ski fahren, tanzen,…

Etwas über mich: Ich werde mein FSJ im kommenden Schuljahr in Wilhelmsdorf und unter anderem hier im Waldkindi verbringen. Ich freue mich sehr auf die vielen verschieden Aufgaben und Situationen, mit denen ich konfrontiert werde. Außerdem bin ich auf die zahlreichen Menschen gespannt, die ich kennenlernen werde.

Christoph Reichle

Mein Name ist Christoph Reichle und werde dieses Jahr in meinem FSJ zu 2/3 an dem Gymnasium Wilhelmsdorf beschäftigt sein, und die restliche Zeit meiner Arbeit helfe ich im Verein mit, vor allem als Fußballtrainer.
Ich bin 18 Jahre alt, wohne im Fuchstobel, spiele Fußball, Tennis und gehe, wenn ich noch Zeit habe, gerne in die Berge zum Wandern.

Ich freue mich, dieses Jahr mein FSJ bei der TSG Wilhelmsdorf absolvieren zu können, und so mehr Erfahrungen im Bereich Sport mit Kindern zu sammeln.